DBU-Logo

Leitfaden zur Torfmoosvermehrung

Erster Handlungsleitfaden zur Vermehrung von Bulttorfmoosen in der Hochmoorrenaturierung erschienen – DBU fördert das Kooperationsprojekt unter der Trägerschaft der Stiftung Lebensraum Moor mit 147.000 Euro

2011 startete Gramoflor die ersten Vermehrungsversuche in Vechta. Ziel war, die wertvollen aber begrenzt vorhandenen heimischen Bulttorfmoose zurück in die Renaturierungsflächen zu bringen und so die Entwicklung einer hochmoortypischen Vegetation in Niedersachsen zu aktivieren. Das Vorhaben entwickelte sich so erfolgversprechend, dass die Unternehmensleitung gemeinsam mit der Stiftung Lebensraum Moor und dem Institut für Landschaftsökologie (ILÖK) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ein Projektkonzept erarbeitete, um die Forschungen auf eine wissenschaftlich fundierte Basis zu stellen. Die DBU konnte als Förderin gewonnen werden und 2015 schließlich startete das Gemeinschaftsprojekt offiziell unter der Trägerschaft der Stiftung Lebensraum Moor.

Die Erfolge der mehr als dreijährigen Forschungsarbeiten lassen darauf hoffen, langfristig wieder wachsende und Torf bildende Hochmoore im Nordwesten Deutschlands etablieren und damit einen nahezu ausgestorbenen Landschaftstyp mit all seinen selten gewordenen Arten in Flora und Fauna wiederherstellen zu können. Die Reaktivierung der ursprünglichen Ökösystemfunktionen von Mooren wäre ein bedeutender Beitrag für den Moor- und Klimaschutz in Deutschland.

 

Der Leitfaden zur Torfmoosvermehrung kann hier als PDF geöffnet werden:

© 2019 – Gramoflor GmbH & Co. KG